ÖKOLOGISCH. UMWELTBEWUSST. NACHHALTIG.

Trade Con stellt sich natürlich seiner Verantwortung – für die Zukunft von Mensch und Natur.

Wir behalten die ökologischen Entwicklungen, wie das Fortschreiten des Klimawandels, Ressourcenknappheit oder die Bedrohung der Artenvielfalt, stets im Blick. Gemeinsam mit unseren Kunden und Produktionsstätten leisten wir beispielsweise durch den umweltfreundlichen Einsatz von nachhaltigen Materialien und durch ressourcenschonende Produktionsverfahren einen langfristigen Beitrag, um nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen.

FSC® ist die verlässlichste Organisation für die Absicherung wichtiger Umwelt- und Sozialstandards im Wald.

Mit weltweit gültigen Standards, der beispiellosen Einbindung aller relevanten Interessengruppen und der Unterstützung durch namhafte Unternehmen sowie anerkannte unabhängige Umwelt- und Sozialorganisationen, gilt FSC® als die glaubwürdigste Lösung für nachhaltige Waldwirtschaft. Die Zertifikatsvergabe erfolgt nach einer erfolgreichen Prüfung durch unabhängige Dritte, die mindestens jährlich wiederholt wird. Das FSC®-System sichert so die Nutzung der Wälder gemäß den sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedürfnissen heutiger und zukünftiger Generationen.

Umweltgerecht
Die Forstbetriebe sind in ihrem Wirtschaften ökologisch angepasst und stellen sicher, dass die Entnahme von Holz und Nicht-Holzprodukten die Artenvielfalt, Produktivität und ökologischen Prozesse des Waldes erhält.

Sozial förderlich
Die Waldbewirtschaftung hilft sowohl der lokalen Bevölkerung als auch der Gesellschaft insgesamt, an deren langfristigem Nutzen teilzuhaben. Ebenso schafft sie starke Anreize für die lokale Bevölkerung, die Waldressourcen zu erhalten und langfristige Bewirtschaftungspläne zu befolgen.

Wirtschaftlich erfolgreich
Forstbetriebe müssen strukturiert gesteuert werden, um ausreichend rentabel zu sein. Der finanzielle Profit darf nicht auf Kosten der Waldressourcen, des Ökosystems, oder der betroffenen Gemeinden beruhen.

Quelle / Weitere Informationen: www.fsc-deutschland.de/de-de/der-fscr

Der Standard für Recyclingmaterialien

Der GRS ist ein internationaler, freiwilliger, vollwertiger Produktstandard, der Anforderungen an die unabhängige Zertifizierung von Recyclingmaterialien, der Produktkette, von sozialen und umweltrelevanten Praktiken und chemischen Einschränkungen festschreibt.

Er soll den Anforderungen von Unternehmen Rechnung tragen, die den Recyclinganteil ihrer (Fertig- und Zwischen-) Produkte überprüfen wollen sowie sicherstellen, dass die sozialen, ökologischen und chemischen Vorschriften in der Produktion erfüllt werden.
Das Ziel des Standards ist es, den Einsatz von Recyclingmaterialien zu erhöhen und transparente Lieferkette vom Rohmaterial bis zum Endprodukt darzustellen.

  • GRS-Standorte müssen strenge soziale und ökologische Auflagen erfüllen.
  • Eine professionelle externe Zertifizierungsstelle prüft jede Stufe in der Lieferkette
  • Produkte, die alle Anforderungen erfüllen und mind. 50% recycelten Materialanteil aufweisen, dürfen mit dem GRS-Logo gekennzeichnet werden

Quelle / Weitere Informationen: www.certifications.controlunion.com/de/certification-programs/certification-programs/grs-global-recycle-standard

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern anerkannt. GOTS bezieht sowohl Umwelt- als auch Sozialkriterien innerhalb der gesamten textilen Produktions- und Lieferkette ein. Unabhängige Zertifizierungsfirmen unterstützen den Textil-Standard dabei in seiner Glaubwürdigkeit.

Hinter dem Global Organic Textile Standard (GOTS) steht ein klar definierter, transparenter und umfassender Kriterienkatalog – ein Vorteil gegenüber diffus verwendeten Begriffen wie „nachhaltige Mode”, „ethische Kleidung” und „faire Produktion”.

Folgende Endprodukte können eine GOTS-Zertifizierung erhalten:

  • Faserprodukte
  • Garne
  • Stoffe
  • Kleidung
  • Heimtextilien
  • Matratzen
  • Körperpflegeprodute
  • Textilien mit Lebensmittelkontakt (z. B. Käsetücher)

Mit einem einheitlichen Textil-Standard können Textilverarbeiter:innen und -hersteller:innen ihre Produkte weltweit mit einer einzigen und global akzeptierten Bio-Zertifizierung exportieren. Erst dank dieser Transparenz erhalten Verbraucher:innen die Chance, sich für garantiert ökologische Produkte aus umweltfreundlichen Lieferketten zu entscheiden.

Die GOTS-Zertifizierung zeichnet sich durch vier unverwechselbare und einzigartige Merkmale aus:

  • Die zertifizierten Textilien bestehen aus Bio-Fasern.
  • Bei der Textilproduktion müssen ökologische und soziale Standards beachtet werden.
  • Alle Verarbeitungsstufen werden miteinbezogen
  • Die Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Zertifizierungsfirmen

Quelle / Weitere Informationen: www.global-standard.org

Der Organic Content Standard (OCS) ist ein internationaler, freiwilliger Standard. Er gilt für Produkte, mit Ausnahme von Lebensmitteln, die ökologisches Material enthalten.

Er legt Anforderungen für die Zertifizierung und den Einsatz von biologischen Fasern und deren Kontrollkette durch Dritte fest. Der OCS ermöglicht damit die transparente, konsistente und umfassende unabhängige Bewertung und Überprüfung der Richtigkeit von Angaben zum Inhalt ökologischer Materialien in einem Produkt. Das Ziel des OCS ist es, die Produktion des ökologischen Anbaus zu steigern.

  • Für OCS wird nur Material von zertifizierten Bio-Betrieben akzeptiert.
  • Die Zertifizierung stellt sicher, dass die Identität des Bio-Anteils gewahrt bleibt: von der Farm bis zum Endprodukt
  • Eine professionelle externe Zertifizierungsstelle prüft jede Stufe in der Lieferkette.
  • Produkte, die alle Anforderungen erfüllen, dürfen mit dem OCS-Logo gekennzeichnet werden.
  • Der OCS wird mit dem Input von Herstellern, Lieferanten, Marken und Einzelhändlern aus allen Teilen der Welt verwaltet.

Quelle / Weitere Informationen: www.controlunion-germany.com/de/certification-programs/ocs-100-organic-content-standard

Trade Con GmbH
Haferwende 36
28357 Bremen
Deutschland
F: +49 421 22316 6
M: kontakt@tradecon.net

Trade Con GmbH
ABC-Str. 21
20354 Hamburg
Deutschland
F: +49 40 2576642 10
M: kontakt@tradecon.net

Copyright 2018 Trade Con GmbH